topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

13 Ideen für bessere Hochschullehre

Um neue Lehrkonzepte für Hochschulen zu fördern, haben die Baden-Württemberg Stiftung, die Caspar Ludwig Opländer Stiftung, die Joachim Herz Stiftung sowie der Stifterverband 13 Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre vergeben.

Wie können Lehr- und Prüfungsformate an den Hochschulen weiterentwickelt und verbessert werden? Wie können Studieneingangsphasen oder Praxissemester neugestaltet werden? Zu diesen Fragen wurden 177 innovative Ideen eingereicht. Eine Jury, zusammengesetzt aus Fachvertretern, Hochschuldidaktikern und Studierenden, wählte die besten Konzepte aus. In diesem Jahr wurden erstmals drei Kategorien definiert, um eine noch gezieltere Förderung zu gewährleisten. Die Projektpartner stellen dafür insgesamt 265.000 € bereit.

  • Sieben Junior-Fellowships wurden an Doktoranden, Post-Doktoranden oder wissenschaftliche Mitarbeiter vergeben, die mit jeweils bis zu 15.000 Euro dotiert sind.
  • Es gibt vier Senior-Fellowships für Juniorprofessoren und Professoren, die mit jeweils bis zu 25.000 Euro dotiert sind.
  • Zwei Tandem-Fellowships, dotiert mit jeweils bis zu 30.000 Euro, wurden vergeben an Lehrende, die mit einer Person aus der Hochschuldidaktik oder mit Lehrenden einer anderen Fachrichtung zusammenarbeiten.

Die Beteiligung am Förderprogramm “Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre” war das vierte Jahr in Folge sehr hoch. Aus diesem Grund wird es auch 2015 fortgeführt. Die Ausschreibung wird im Frühjahr 2015 veröffentlicht. Bewerben können sich Lehrende aller Fachbereiche von staatlichen oder privaten Hochschulen.

(21.10.2014 | Quelle: Stifterverband)

Details zu den Lehrfellows und ihren geförderten Projekten

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"