topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Almuth-Klemer-Stiftung gegründet

Die Chemikerin und ehemalige Professorin für Organische Chemie möchte mit ihrer Stiftung Bildung sowie Wissenschaft und Forschung fördern. Insbesondere das Fachgebiet der Organischen Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität liegt ihr dabei am Herzen.

Außerdem möchte die Stiftung die Bildung bedürftiger Kinder im Landkreis Göttingen verbessern. Schon seit einigen Jahren engagiert sich die Stifterin auf Wunsch ihres verstorbenen Vaters für die Bildungschancen von Kindern unter anderem in dessen Heimatdorf. Prof. Dr. Almuth Klemer möchte durch ihre Förderung Anreize für die dort lebenden Kinder und Jugendlichen geben, sich gut ausbilden zu lassen. Institutionen, die dort unmittelbar helfen können, werden von der Stiftung unterstützt.

“Ich bin dankbar für ein erfolgreiches Berufsleben, das ohne ein Stipendium und Förderung durch den Fonds der Chemischen Industrie nicht möglich gewesen wäre. Ich möchte durch die Unterstützung von Studierenden der Organischen Chemie und Schulkindern aus dem Landkreis Göttingen etwas zurückgeben, und finde es wichtig, dass Begabung durch Leistungsanreize gefördert wird”, beschreibt die Stifterin ihre Motivation.


Die Anerkennungsurkunde übergab Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke an die Stifterin im Beisein von Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles und Vorstandsmitglied Prof. Dr. Armido Studer.

Die Almuth-Klemer-Stiftung ist die 197. Stiftung in Münster. Im Regierungsbezirk Münster gibt es nun 580 Stiftungen.

(9.2.2015 | Quelle: Bezirksregierung Münster)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"