topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Carl-Zeiss-Stiftung: Eine Million für automatisierte Zellforschung

Selbst im 21. Jahrhundert erfolgt der Umgang mit Zellkulturen meistens noch in Handarbeit, im Wirtschafts- und Forschungsbereich der Zellkultivierung dominieren noch die Manufakturen. Ein neues Forschungsprojekt der Technischen Universität Ilmenau wird für die Zellbiologie vollkommen neue Automatisierungstechnologien entwickeln. Die Carl-Zeiss-Stiftung ermöglicht das Projekt mit 1 Mio. €.

Wissenschaftler der TU Ilmenau und des Instituts für Bioprozess- und Analysenmesstechnik Heiligenstadt werden eine automatisierte Labormaschine für die Zellkultivierung entwickeln und herstellen. Im Forschungsprojekt “System for Automated Cell Cultivation and Analysis” (SACCA) wird mit modernsten Methoden der Mechatronik und der Mikrosystemtechnik vier Jahre lang daran gearbeitet, effektive Automatisierungstechnologien für die Kultivierung und die Analyse von Zellkulturen zu entwickeln.

Projektleiter Prof. Hartmut Witte, Leiter des Fachgebiets Biomechatronik an der TU Ilmenau, sieht für die Zellkultivierung eine neue Ära anbrechen. Zurzeit befände sich die Zellkultivierung noch in jenem Zustand wie die Industrie vor zwei Jahrhunderten: “Heute werden die Zellen noch von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz getragen und mit Geräten, die jedes Mal neu zusammengestellt werden, analysiert. Jeder Analysegang gleicht der Neuerfindung des Rades.”

Künftig “wohnen” die Zellen in Mikrosystemen in einer Maschine, und je nach Aufgabe, die zu lösen ist, kommt eine Auswahl der bereitstehenden Werkzeuge zu ihnen. Das SACCA-Verfahren ist also biozentriert, nicht prozesszentriert. Prof. Witte: “In Zukunft stehen nicht die Geräte, sondern wortwörtlich die Zellen im Mittelpunkt. Die Vorteile der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts, Standardisierung und Durchsatzerhöhung, kombinieren wir mit jenen der Fabrik 4.0 des 21. Jahrhunderts: individuelle Einzelstückfertigung.”

(2.8.2013 | Quelle: TU Ilmenau)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"