topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Deutsche Stiftung Organtransplantation: Organspendezahlen weiter rückläufig

Von Januar bis Oktober 2013 konnten bundesweit 754 Organspenden realisiert werden, im Jahr 2012 waren es in diesem Zeitraum noch 892. Dies entspricht einem Rückgang von minus 15,5 Prozent. Dies teilt die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) auf ihrem 9. Jahreskongress in Berlin mit.

Die Zahl der gespendeten Organe sank in den ersten zehn Monaten weniger stark (minus 11,8 Prozent) von 3.001 in 2012 auf 2.647 in diesem Jahr. Die Stiftung sieht darin “eine stabilere Entwicklung”.

Die Realisierung von Organspenden hängt von vielen und sehr unterschiedlichen Faktoren ab. So unterliegen die Ergebnisse einzelner Quartale und Regionen immer wieder Schwankungen. Vergleichsweise dramatisch zeigt sich hingegen der tiefe Einschnitt, den die Organspende im Jahr 2012 erfahren musste. Die bekannt gewordenen Manipulationen an Daten von Wartelistenpatienten haben das gesamte System der Organspende und Transplantation beschädigt und zu einem erheblichen Vertrauensverlust geführt.



Grafik: Deutsche Stiftung Organtransplantation

Bereits kurze Zeit nach dem Bekanntwerden der Manipulationen wurden, so die Stiftung, umfassende Maßnahmen ergriffen, die für Aufklärung und mehr Kontrollen sorgen. Ebenso wurde die Einführung einer strikten Qualitätssicherung auf den Weg gebracht. Die DSO sieht in diesen Veränderungen eine große Chance für die Transplantationsmedizin, mögliche Fehlentwicklungen zu korrigieren und wo nötig auch eine gesellschaftliche Diskussion zu ethischen Fragen der Verteilungsgerechtigkeit anzustoßen.

Positiv bewertet die DSO, dass immer mehr Organspendeausweise als Entscheidungsgrundlage für die Organspende dienen. Bei dem Anteil der Zustimmungen gibt es ein deutliches Wachstum der schriftlichen Willensbekundung von 7,3 Prozent in 2010 auf 14,3 Prozent bis Oktober 2013.

(12.11.2013 | Quelle: Deutsche Stiftung Organtransplantation)

Website der Deutschen Stiftung Organtransplantation

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"