topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Engagierte Stadt: 55 Kommunen für erste Programmphase nominiert

Von Ammerbuch bis Zwickau: 55 Städte und Gemeinden gehen in die Konzeptphase des Netzwerkprogramms "Engagierte Stadt". Insgesamt 3 Mio. € stellen die BMW Stiftung Herbert Quandt, die Herbert Quandt-Stiftung, die Körber-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Bertelsmann Stiftung, das Bundesfamilienministerium und der Generali Zukunftsfonds bis Ende 2017 zur Verfügung.

Die Kommunen wurden aus insgesamt 272 Bewerbungen ausgewählt und erhalten jeweils bis zu 50.000 €. “Die hohe Beteiligung zeigt, wie stark zivilgesellschaftliches Engagement in den deutschen Städten und Gemeinden verankert ist”, so Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

“Engagierte Stadt” unterstützt keine Einzelprojekte, sondern fördert ausschließlich Kooperationen von Organisationen, Initiativen und Kommunen: “Wir setzen konsequent auf gemeinsames Wirken unterschiedlicher Akteure vor Ort bei der Lösung lokaler Herausforderungen und damit auf die Entwicklung kommunaler Engagementstrategien”, unterstreicht Karin Haist von der Körber-Stiftung als Sprecherin des Gemeinschaftsprogramms.

Bis Ende Juli haben die 55 ausgewählten Teilnehmenden Zeit, ihre Konzepte weiter auszuarbeiten. Dafür erhalten sie bis zu 2.000 € und die fachliche Unterstützung der Programmpartner. Danach legt sich die Jury auf bis zu 50 “Engagierte Städte” fest, die dann in die eigentliche Förderphase gehen, um ihr Vorhaben zu verwirklichen.

Manche Gemeinden verfolgen das Ziel, ihre Aktivitäten zur Integration von Flüchtlingen stärker zu vernetzen. Andere haben Ideen entwickelt, wie sie sich besser auf den demografischen Wandel einstellen können. Bewerben konnten sich zivilgesellschaftliche Organisationen aus Städten und Gemeinden zwischen 10.000 und 100.000 Einwohnern.

Die 55 für die Konzeptphase ausgewählten Kommunen sind Ahrensburg, Ammerbuch, Apolda, Bautzen, Bitburg, Bocholt, Buchholz in der Nordheide, Cuxhaven, Daun (Verbandsgemeinde), Dessau-Roßlau Ebersbach-Neugersdorf, Elmshorn, Flensburg, Forst (Lausitz), Freiberg, Gersthofen, Gießen, Görlitz, Greifswald, Guben, Heidenheim, Herzberg am Harz, Hohe Börde, Holzkirchen, Illingen, Kaufbeuren, Königswinter, Kronach, Lilienthal, Marburg, Marienberg, Memmingen, Minden, Naumburg, Neu-Ulm, Neubrandenburg, Neuenhagen, Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim (Landkreis), Nonnweiler (Landkreis St. Wendel), Ostfildern, Radebeul, Ratingen, Rheinfelden, Ribnitz-Damgarten, Rösrath, Schmalkalden, Schwerte, Sondershausen, Stendal, Titisee-Neustadt, Weißwasser, Wetzlar, Wilhelmshaven, Worms und Zwickau.

(13.5.2015 | Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Website zum Programm "Engagierte Stadt"

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"