topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Gemeinnützige Hertie-Stiftung will Profil schärfen

Trotz Niedrigzins konnte die Stiftung 2014 die Höhe ihrer Erträge halten (Perfomance wie 2013: 7,9%) und Projektmittel in Höhe von 24,3 Mio. € bereitstellen. Damit gibt es eine solide Basis auch für neue, innovative Aufgaben. Dabei will die Hertie-Stiftung sich stärker in den Themenfeldern Neurowissenschaften, Bildung und Europäisches Zusammenleben profilieren.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, eine der größten unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland, konnte in ihrem 40. Jubiläumsjahr 2014 trotz des insgesamt niedrigen Zinsniveaus ihre geplanten Förderaufgaben voll umsetzen und Mittel leicht über dem Wert des Vorjahres für ihre Projekte und Engagements einsetzen. Dank des bereits vor Jahren begonnenen stabilitätsorientierten Umbaus der Kapitalanlagen auf mehrere Säulen ist die Stiftung mit ihrem Anlagevolumen in Höhe von mittlerweile 1 Mrd. € (Marktwert zum 31. Dezember 2014) von den aktuellen Auswirkungen der Finanzmärkte nur bedingt betroffen. Die langfristige Ausrichtung des Vermögensmanagements zahlt sich aus: So liegt die Performance der vergangenen zehn Jahre über 5,5 %.

Auch inhaltlich war 2014 ein besonderes Jahr: In einem vom Vorstand initiierten Projekt-Review wurden alle Engagements der Stiftung kritisch überprüft. Wichtige Projekte der Stiftung haben nach einer oftmals langjährigen Förderung ihre Ziele nach dem Leitsatz des Stifters “Anstoßen. Bewegen. Wirken.” erreicht. Nun stehen sie vor dem Übergang in eine unabhängig von der Stiftung getragene Zukunft. Das schafft zugleich Raum für neue Initiativen. Dazu wird sich die Hertie-Stiftung künftig neben den bekannten Arbeitsbereichen Neurowissenschaften und Bildung dem Thema des Europäischen Zusammenlebens intensiv widmen und dafür ein völlig neues Format schaffen. Auch für markante Einzelprojekte sollen Gelder bereitgestellt werden, ebenso für die Förderung von Engagements in der Heimatstadt der Stiftung Frankfurt.

“Durch die hervorragenden Projekte, die hohe Professionalität der Mitarbeitenden und unsere guten Netzwerke konnten wir die Früchte der bisherigen Arbeit ernten”, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise. “Aber wenn die Stiftung in zehn Jahren ein ebenso starker Impulsgeber für zentrale gesellschaftliche Fragen sein will wie bisher, muss sie inhaltlich und strukturell am Puls der Zeit bleiben. Dafür stellen wir uns in Teilen neu auf.”

(20.4.2015 | Quelle: Gemeinnützige Hertie-Stiftung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"