topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Greifswalder Tageszeitungen aus dem 19. Jahrhundert digitalisiert

Die Universitätsbibliothek Greifswald hat jetzt 130.000 Seiten Tageszeitungen digitalisieren lassen. Das Vorhaben wird durch die Agnes-Lohmann-Stiftung großzügig unterstützt.

Dank der Digitalisierung konnten die Inhalte der besonders empfindlichen Zeitungen aus dem 19. Jahrhundert gesichert werden. Die Zeitungsansichten werden über die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern bereitgestellt. Durch eine Spende der Stiftung kann die Seitenzahl der digitalisierten Pommerschen Zeitungen im Jahr 2013 auf 250.000 erhöht werden.

In verschiedenen polnischen und deutschen Einrichtungen befinden sich ungefähr 500 pommersche Zeitungen mit über 20.000 Bänden und über drei Millionen Seiten. Über drei Viertel dieser Bestände befinden sich in der Universitätsbibliothek Greifswald.

Der Zahn der Zeit nagt an den besonders empfindlichen Zeitungen. Sie wurden damals auf säurehaltigem Papier gedruckt und zerfallen heute durch Säurefraß. Lediglich eine Massenentsäurung könnte die Originale retten. Das bedeutet, dass die Digitalisierung die Zeitungen leider immer noch nicht vor dem Verfall bewahrt, aber sie werden weitgehend vor dem Verschleiß durch häufige Nutzung geschützt.

Die Universitätsbibliothek Greifswald kann inzwischen auf umfassende Erfahrungen in der Massendigitalisierung zurückgreifen. In einem gemeinsamen Projekt mit der Westpommerschen Bibliothek Stettin im Jahre 2011 wurde eine zweisprachige Datenbank erstellt und erste Zeitschriften kooperativ digitalisiert. Die jetzt durch ein Dienstleistungsunternehmen digitalisierten und mit Metadaten versehenen Zeitungen werden in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern online zur Verfügung gestellt. Diese wurde von der Universitätsbibliothek Greifswald entwickelt und wird von ihr betriebenen. Interessierte Nutzer, in der Regel Regionalforscher, können über die Suchmaske komfortabel in allen Dateien, in Metadaten oder im Volltext recherchieren.

(29.8.2013 | Quelle: Universitätsbibliothek Greifswald)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"