topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Hertie School verleiht erstmals Doktorwürde

Die 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründete und seither maßgeblich von ihr getragene Hochschule hat die Verleihung der Doktorwürde an ihre ersten sieben Promovenden gefeiert.

Zugleich erhielten 125 Absolventen des Studienganges Master of Public Policy (MPP) ihre Abschlussurkunden aus den Händen von Hochschulpräsident Prof. Dr. Helmut K. Anheier.

Festredner der Graduierungsfeier mit 500 Gästen im Konzerthaus Berlin war der Geschäftsführer von Transparency International, Cobus de Swardt. “Die Bekämpfung der Korruption ist ein zentraler Teil unseres Engagements für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit. Ich hoffe, dass die Absolventen der Hertie School sich mit aller Kraft für Transparenz und Verantwortlichkeit in der Gesellschaft einsetzen werden”, so de Swardt, der diesen Kampf selbst als Aktivist gegen das südafrikanische Apartheid-Regime begonnen hat.

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen.

(5.6.2015 | Quelle: Hertie School of Governance)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"