Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

HSV überführt Initiative "Der Hamburger Weg" in eine Stiftung

Mit dem "Hamburger Weg" unterstützt der Hamburger SV seit 2006 soziale Projekte in der Hansestadt. Um die beständige und institutionalisierte Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung sicherzustellen, wird diese Arbeit durch die Gründung einer Stiftung fortgesetzt.

“Wir haben uns intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt, wie wir den Hamburger Weg noch mehr zum Teil des HSV machen können”, erklärte der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer. “Wir haben uns für die Stiftung entschieden, weil wir überzeugt sind, dass man dem Hamburger Weg eine Wichtigkeit geben muss, die überdauert. Wir wollen unserer sozialen Verantwortung in der Stadt gerecht werden und den Nachwuchs fördern.”

Ein Gesicht des Hamburger Wegs wird auch in Zukunft Marcell Jansen sein. Beiersdorfer: “Marcell kam 2008 zu uns und hat den Hamburger Weg in seinen Jahren beim HSV intensiv unterstützt und gelebt.” Für Jansen, der seine Fußballprofi-Karriere vor kurzem beendete, war es keine Frage, sein Engagement fortzuführen: “Wir haben abseits des Fußballplatzes viel bewegt und ich freue mich, dieses neue Konzept weiter unterstützen zu können.”

Geschäftsführer der neuen Stiftung wird HSV-Marketing-Leiter Stefan Wagner. “Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Nachwuchs unserer Stadt in den Punkten Bildung, Soziales und Sport zu fördern, zu unterstützen und zu helfen, wo wir es können. Der Hamburger Weg wird zukünftig viel sichtbarer sein in der Stadt und auch im Innersten des HSV”, so Wagner.

(21.7.2015 | Quelle: Hamburger Weg-Stiftung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"