topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Klimastiftung für Bürger gegründet

Die Dietmar Hopp Stiftung hat eine eigenständige, gemeinnützige Klimastiftung für Bürger gegründet. Sie will der Allgemeinheit zu einem besseren Verständnis von Klima, Umwelt, erneuerbare Energien und dem Schutz der Ressourcen verhelfen.

Die Klimastiftung soll außerdem die Vorteile einer aktiven Beteiligung am Energiewandel im Bewusstsein verankern. Sie will auch im Zusammenwirken mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft einen Beitrag zur Akzeptanz der Neuausrichtung der Energie- und Klimapolitik leisten.

Dazu wird mittelfristig ein Erlebniszentrum gebaut. Außerdem wird die Stiftung vor Ort in Kindergärten, Schulen und an anderen Orten in der Metropolregion Rhein-Neckar sowie der Technologie Region Karlsruhe informieren. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt sind Kampagnen und Aktionen zu den Themen der Stiftung. Dabei ist es das Ziel, die komplexe Sachlage des Klima- und Energiewandels verständlich und praxisbezogen darzustellen.

Als Vorstände wurden der Initiator Kai Zimmermann (Sinsheim) und Christian Ledig (Neustadt an der Weinstraße) berufen. In den Stiftungsrat wurden bestellt: Stefan Dallinger (Hirschberg), Alfred Ehrhard (Schönau), Mathias Hothum (Walldorf), Berthold Wipfler (Walldorf) und Markus Wirth (Waghäusel).


Christian Ledig (Vorstand), Dietmar Hopp (Schirmherr) und Kai Zimmermann (Vorstand und Initiator) (v.li.)
Foto: Klimastiftung für Bürger

Die Dietmar Hopp Stiftung stattet die neue Stiftung mit dem notwendigen Basiskapital aus. Die Vorstände haben bereits ihre Arbeit aufgenommen. Schirmherr der Stiftung ist SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp.

(24.10.2014 | Quelle: Klimastiftung für Bürger)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"