Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Kooperation für mehr Bildungsgerechtigkeit

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung startet mit der Chancenstiftung – Bildungspaten für Deutschland ein gemeinsames Bildungsprojekt. In mehreren ostdeutschen Großstädten erhalten zehn sozial benachteiligte Kinder zum neuen Schuljahr Bildungsstipendien für professionellen, intensiven Nachhilfeunterricht.

Im Osten Deutschlands ist die Anzahl der Schulabbrecher besonders hoch, wie die Chancenspiegel”-Studie der Bertelsmann-Stiftung kürzlich bestätigte. “Die Chancenstiftung geht dieses Problem an. Sie unterstützt motivierte Kinder, die hoch hinaus wollen, doch deren Eltern sich Nachhilfeunterricht nicht leisten können”, erklärt Regine Sixt, Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung.

Zum Start des neuen Schuljahres übernimmt die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung zehn Bildungspatenschaften in Schwerin, Magdeburg, Potsdam, Erfurt und Dresden. Kinder aus einkommensschwachen Familien erhalten ein Jahr lang intensiven und professionellen Nachhilfeunterricht in ihren Problemfächern – zwei Doppelstunden die Woche in einem qualifizierten Nachhilfeinstitut.

Die Chancenstiftung engagiert sich seit 2009 mit der Vergabe von Bildungsstipendien an benachteiligte Kinder und Jugendliche für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland. “Ohne berufliche Perspektive sind die jungen Menschen langfristig auf staatliche Unterstützung angewiesen. Dabei ist kaum etwas wichtiger für die Zukunft unseres Landes, als die Bildung unserer Kinder”, erklärt Dr. Christoph Börsch, Vorstandsvorsitzender und Gründungsstifter der Chancenstiftung. Bereits mehr als 500 Kinder und Jugendliche sind bislang gefördert worden.

(6.9.2013 | Quelle: Die Chancenstiftung – Bildungspaten für Deutschland)

Website der Chancenstiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"