topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Kunst und Teilhabe: Offenes Forum von Alanus Hochschule und Montag Stiftung

Was kann Kunst bewegen? Welche Formen von Teilhabe können gesellschaftlich wirksam werden? Das sind Fragen, die die Alanus Hochschule ebenso bewegen wie die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft. Und es sind Themen des Offenen Forums, das am 4. Oktober 2013 auf dem Campus II der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn startet.

Die zehnteilige Veranstaltungsreihe bildet den Auftakt der Zusammenarbeit der beiden Institutionen, die sich mit dem Potential und der gesellschaftlichen Relevanz von Prozessen in der bildenden und darstellenden Kunst durch die gezielte Einbindung aller Bevölkerungsgruppen befassen. Das Offene Forum möchte den Ideenaustausch zu Positionen und Problemfeldern im Bereich partizipatorischer Kunst anregen.

In freiem Wechsel werden Gastvorträge mit Impulsreferaten, Roundtables und moderierten Dialogen kombiniert. Dabei soll nicht nur über Kunst und ihren gesellschaftlichen Stellenwert reflektiert werden, vielmehr finden künstlerische, poetische und spielerische Ansätze Eingang, um erlebbar zu machen, was Partizipation in der Kunst bedeuten kann. Zu den Referenten und Akteuren gehören Vertreter der bildenden und der darstellenden Künste, Hochschulabsolventen und Künstler. Es sind lokale und überregionale Stimmen, die unter anderem aus ästhetischer, soziopolitischer oder ökonomischer Perspektive argumentieren. Für die erste Veranstaltung geben Gabriele Oberreuter und ihre Arbeitspartnerin Isabel Rith-Magni eine erste Annäherung an Begriff, Konzept und Genese partizipativer Kunststrategien, indem sie das Diskussionsfeld an ausgewählten Bildbeispielen skizzieren.

Im August 2013 haben die Alanus Hochschule, eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft, und die Montag Stiftung eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Ziel ist die Zusammenarbeit in den Bereichen “Kunst und Gesellschaft” und “Kunst und Teilhabe”. Dafür wurde die Transferstelle “Partizipative Kunst” eingerichtet, die an der Alanus Hochschule im Studium Generale im Fachbereich Bildungswissenschaft verortet ist und zu diesen Themen forscht. Geplant sind außerdem gemeinsame Veranstaltungen, deren Auftakt das Offene Forum bildet. Die Studenten werden in die Aktivitäten mit einbezogen.

(26.9.2013 | Quelle: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft)

Mehr Info zum Offenen Forum auf der Website der Alanus Hochschule

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"