topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Leseförderung vor Ort: 55 lokale Bündnisse für Bildung werden aktiv

Die Bündnisse aus 14 Bundesländern beteiligen sich an Aktionen im Rahmen des Projekts "Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" von Deutschem Bibliothekverband in Kooperation mit der Stiftung Digitale Chancen.

Bibliotheken haben sich aktiv mit Mütternetzwerken, Mehrgenerationenhäusern, Medienzentren und anderen Trägern der kulturellen Bildung zusammengeschlossen. Gemeinsam widmen sie sich bundesweit der Leseförderung mit digitalen Medien in Aktionen für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren. Die vom Bibliothekverband geförderten “Bündnisse für Bildung” überzeugten eine unabhängige Jury durch die kreative Ausgestaltung der fünf altersgerechten Projektangebote des dbv.

Ehrenamtlich Tätige unterstützen die Bündnispartner bei der Leseförderung mit digitalen Medien. Die Stiftung Digitale Chancen führt hierzu eine bundesweite, für die Teilnehmenden kostenlose Qualifizierungskampagne im Umgang mit neuen Medien durch. Die neuen Bündnisse werden noch in diesem Jahr erste Aktionen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen anbieten. Zusammen mit den bereits bestehenden Bündnissen erhöht sich die Gesamtzahl damit auf 87.

(17.3.2014 | Quelle: Deutscher Bibliotheksverband e.V.)

Website zum Projekt "Lesen und digitale Medien"

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"