topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Mario Götze stellt nestwärme-Pilotprojekt vor

Der Startschuss für die "Ambulante Brückenpflege" ist gefallen. Fußball-Weltmeister und Projekt-Pate Mario Götze erklärt beim RTL-Spendenmarathon, was Eltern mit pflegebedürftigen Kindern benötigen: Selbstvertrauen und die nötigen Schulungen.

Eltern, die ein Kind bekommen, das rund um die Uhr gepflegt werden muss, stehen plötzlich vor großen Herausforderungen: Was braucht mein Kind? Wie kann ich es zuhause pflegen? Was muss sich zuhause alles verändern? Genau hier greift das aktuelle Projekt von nestwärme e.V. ein: Im November 2015 ist in Trier das Pilotprojekt “Ambulante Brückenpflege” für intensivpflegebedürftige Kinder zunächst aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland gestartet. In einer familiären Umgebung lernen Eltern unter Anleitung von Experten alles über die Pflege ihres Kindes. Familienzimmer stehen für die betroffenen Familien bereit, die mit allen notwendigen Geräten für die Pflege ausgestattet sind. Die Anleitung in diesem Umfeld, das mit der häuslichen Umgebung vergleichbar ist, soll die Eltern auf die neue und extrem komplexe Situation vorbereiten und ihnen Sicherheit für den pflegerischen Alltag geben.

“Eltern haben vor allem eins: Angst. Angst dem Kind wehzutun. Angst einen Fehler zu machen, der ihrem Kind womöglich das Leben kosten könnte”, berichtet Elisabeth Schuh, Mitgründerin des nestwärme e.V. Deutschland und Geschäftsführerin des gemeinnützigen Kinderkompetenzzentrums. “Wir setzten genau an dieser Stelle an. Die Eltern werden individuell und Schritt für Schritt an die Pflegesituation ihrer Kinder herangeführt und im Umgang mit den Geräten und in der speziellen Behandlungspflege geschult.”


Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Die ersten Familien können das neue Angebot mit Abschluss der Umbauarbeiten ab Mitte 2016 in Anspruch nehmen. Das Projekt, das das erste seiner Art in Rheinland-Pfalz ist, hat Modellcharakter. Finanziert wird die Ambulante Brückenpflege in der Startphase zunächst nur durch Fördermittel und Spenden. Mit dem Startschuss des RTL-Spendenmarathons am 19./20. November 2015 hat auch das Projekt offiziell begonnen.

Der 1999 in Trier gegründete gemeinnützige und unabhängige Verein setzt sich für Familien und ihre chronisch oder schwerstkranken Kinder ein. Dazu bietet nestwärme e.V. Deutschland verschiedene Projekte und Dienstleistungen. Seit seiner Gründung konnte nestwärme e.V. mit in über 25.000 Fällen Familien beratend, unterstützend, ambulant pflegerisch und pädagogisch betreuend zur Seite stehen. Eine zentrale Säule von nestwärme ist das Projekt “ZeitSchenken”. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Familienentlastungsnetzwerk von 1.800 Ehrenamtlichen, die durch nestwärme koordiniert und geschult werden, betroffene Familien konkret vor Ort unterstützen und sich gezielt für eine inklusive Gesellschaft einsetzen.

Weitere Unterstützung erhalten die Familien in Rheinland-Pfalz und dem Saarland über das Kinderkompetenzzentrum mit dem neuen Projekt der ambulanten Brückenpflege, dem ambulanten Kinderkrankenpflegedienst und Kinderhospizdienst, der Fachberatung für Rheinland-Pfalz sowie im Großraum Trier vom Ministerium für der national ausgezeichneten inklusiven Kinderkrippe. Diese erhielt 2014 als erste Kinderkrippe Deutschlands in Berlin die Phineo-Auszeichnung für ihre vorbildliche Inklusions-Arbeit mit Kleinstkindern. Der Fußballnationalspieler Mario Götze ist seit 2014 Botschafter im Team nestwärme.

(19.11.2015 | Quelle: nestwärme e.V. Deutschland)

Website von nestwärme e.V.

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"