Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Mecklenburger AnStiftung übernimmt Leitung des Programms Bürger.Innen.Land MV

Mit "Bürger.Innen.Land MV" stärkt die Herbert Quandt-Stiftung seit 2012 bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern. Nun übergibt sie im Juni 2015 die Programmleitung an die Mecklenburger AnStiftung aus Wismar, mit der sie von Beginn an eng zusammenarbeitet.

Die Herbert Quandt-Stiftung überträgt die operative Verantwortung für alle zugehörigen Engagement-Projekte an die Mecklenburger AnStiftung. Teil des Programms sind unter anderem ein Freiwilligenzentrum und Stadtteilarbeit in Anklam, ein Engagementzentrum in Demmin, die Bürger Akademie Vorpommern in Greifswald sowie verschiedene Projekte im ländlichen Raum in Lalendorf. Zudem wird die Mecklenburger AnStiftung künftig die Gesprächsreihe „Schweriner Gedanken zur Zukunft“ organisieren, bei der regelmäßig aktuelle gesellschaftspolitische Fragen diskutiert werden.

Die Quandt-Stiftung, die sich in dem auf fünf Jahre angelegten Programm mit insgesamt 1 Mio. € engagiert, wird alle laufenden Projekte weiterhin bis zum Programmabschluss Ende 2016 finanziell unterstützen. Wie zu Beginn mit der Infratest-Studie “Auf der Suche nach dem WIR-Gefühl” ist auch zum Abschluss eine wissenschaftliche Untersuchung geplant.

Bislang haben die beiden Stiftungen vor allem in theoretischen und konzeptionellen Fragen kooperiert. Aus den Beratungen über die Engagement-Bedingungen in MV ging ein Impuls-Papier hervor, das die Stiftungen in Dialog-Veranstaltungen unter anderem in Greifswald, Rostock und Schwerin mit Bürgerinnen und Bürgern diskutierten.

(20.5.2015 | Quelle: Herbert Quandt-Stiftung)

Website der Mecklenburger AnStiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"