topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Neue Fellowships für Datenjournalismus

Das Recherchebüro CORRECT!V hat gemeinsam mit der Rudolf Augstein Stiftung eine strategische Kooperation zur Ausbildung im Datenjournalismus vereinbart.

Von Januar 2015 an sollen mindestens zehn Journalistinnen und Journalisten im Rahmen des “Rudolf-Augstein-Fellowships für Datenjournalismus bei CORRECT!V” die Chance erhalten, ein datengetriebenes Rechercheprojekt zu verwirklichen. Die Fellowships laufen über ein Jahr. Die Fellows können im Rahmen von CORRECT!V arbeiten und dabei auf die gesamten Ressourcen des Recherchebüros zugreifen. “Wir wollen datengetriebenen, investigativen Journalismus in Deutschland stärken”, sagt die Geschäftsführerin der Rudolf Augstein Stiftung, Stephanie Reuter.

Das Fellowship richtet sich vor allem an festangestellte und freie Journalisten aus Lokal- und Regionalmedien. Sie sollen bis zu zwei Monate temporäre Mitglieder der CORRECT!V-Redaktion werden. Sie erhalten Hilfe bei der Datensammlung, Datenpflege und Datenvisualisierung eigener Projekte. Die Veröffentlichung der erarbeiteten Geschichten erfolgt in Kooperation mit CORRECT!V. Mindestens die Hälfte der Fellowships wird an Frauen vergeben.

Anneliese Brost und ihre Brost-Stiftung sind Inititalförderer von CORRECT!V.

(6.11.2014 | Quelle: CORRECT!V)

Mehr Info zur Bewerbung auf der Website von CORRECT!V

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"