Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Neue Forschungsplattform zu Goethes Leben, Wirken und Werk

Im Jahr 2015 wird das von der Klassik Stiftung Weimar, der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sowie der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig gemeinsam getragene Projekt Projekt "Propyläen. Forschungsplattform zu Goethes Biographica" seine Arbeit aufnehmen.

Die Gesamtlaufzeit beträgt 25 Jahre mit einem Fördervolumen von rund 570.000 € pro Jahr. Das Propyläen-Projekt will den Aufbau einer integrierten Forschungsplattform zu Goethes Leben, Wirken und Werk auf Basis der vielschichtig erschlossenen Quellenbestände von Goethes Biographica vorantreiben. Außerdem steht die Fortführung und den Abschluss der im Goethe- und Schiller-Archiv laufenden historisch-kritischen Editionen der Briefe und Tagebücher von Goethe, der um die Volltextwiedergabe bereicherten Regestausgabe der Briefe an Goethe und der Edition von Goethes “Begegnungen und Gesprächen” im Vordergrund.

Die Forschungsplattform bietet der Wissenschaftsgemeinschaft, und der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, den Gesamttext von Goethes Biographica samt der erschließenden Kommentare zu nutzen und nach eigenen Bedürfnissen zu strukturieren. Zugleich stellt sie der Forschung eine offene Infrastruktur zur Verfügung, die es ermöglicht, vorhandene Materialien um einschlägige Quellen- und Referenzwerke zu ergänzen und mit diesen zu verbinden und zu verlinken.

Das Projekt wird die Goethe-Philologie auf eine völlig neue Grundlage stellen, indem es das Leben, Werk und die Epoche Goethes in bisher unbekannter Dichte, Tiefe und Validität zu erschließen erlaubt. Zugleich wird die Plattform für die historiographische, kultur- und wissenschaftsgeschichtliche Forschung zu dem Zeitraum von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ein einzigartiges Quellen- und Datenreservoir bereitstellen.

(31.10.2014 | Quelle: Klassik Stiftung Weimar)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"