topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Öffentliches Auswahlkolloquium: VolkswagenStiftung geht neue Wege

Erstmals finden die Präsentation, Diskussion und Begutachtung von Förderanträgen im Niedersächsischen Vorab in der Öffentlichkeit am 13./14. Oktober 2014 statt.

Die VolkswagenStiftung sowie das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft sowie Kultur möchten verstärkt den Bereich “Nachhaltigkeit” in Forschung sowie Lehre verankern. Das Programm “Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung” innerhalb des Förderbereichs “Niedersächsisches Vorab” der VolkswagenStiftung soll solche Forschungsvorhaben unterstützen, die sich mit aktuellen sowie künftigen Herausforderungen wie dem demographischen Wandel, der Energiewende oder Fragen von Mobilität, Ernährung sowie Landwirtschaft beschäftigen. Da diese Projekte einen direkten Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung entfalten können, haben Stiftung sowie Ministerium sich dafür entschieden, die Begutachtung der eingereichten Förderanträge für Wissenschaft transparent zu gestalten.

In der ersten Ausschreibungsrunde, die bis zum 15. März 2014 lief, waren 66 Anträge eingegangen. Daraus wurden 15 Projekte vorausgewählt, sich am 13. und 14. Oktober 2014 den Gutachtern präsentieren. Erstmals können auch wissenschaftsinteressierte Bürgerinnen und Bürger an diesem Auswahlkolloquium teilnehmen. Nach den jeweils 15-minütigen Vorträgen, in denen die Wissenschaftler ihr Vorhaben erläutern, folgt eine 30-minütige Diskussion über das Vorhaben. Daran kann sich neben dem Gutachtergremium ebenso das Publikum mit Fragekarten beteiligen kann.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Fachleute sowie engagierte Laien, beispielsweise Verbändevertreter, Mitarbeiter von Hochschulen sowie NGOs oder die wissenschaftsinteressierte Öffentlichkeit. Am Ende der Veranstaltung wird die Gutachterkommission in einer nichtöffentlichen Sitzung über die Bewilligungen oder Ablehnungen der Anträge entscheiden, wobei die ersten Projekte noch 2014 starten sollen. Am 21. November 2014 wird das Ergebnis der Begutachtung dann bekannt gegeben.

(11.9.2014 | Quelle: VolkswagenStiftung)

Details zum Auswahlkolloquium auf der Website der VolkswagenStiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"