topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Peter Ustinov Stiftung will zurück zu den eigenen Wurzeln

Als Ergebnis eines kontinuierlichen Change-Prozesses veröffentlicht die Stiftung nun mit dem Halbjahresreport 2015 erstmals bereits unterjährig Zahlen und Ergebnisse.

Großen gesellschaftlichen Herausforderungen kann man nur mit professionellen und belastbaren Strukturen erfolgreich begegnen. Stiftungsvorstand Andreas Schwarzhaupt: “Als mittelgroße gemeinnützige Organisation hat die Peter Ustinov Stiftung ihre Engagement-Philosophie von der reinen Philanthropie hin zu einem strategischen Social-Impact-Ansatz weiterentwickelt. Neben einem klaren, für jeden eindeutig erkennbaren inhaltlichen Fokus gehen damit professionelle Controlling- und Transparenzstrukturen im Inneren sowie externe Reporting-Standards einher. Dies ermöglicht Kontrolle und sichert nachhaltige Ergebnisse in den unterstützten Projekten.”

“Werte wie Toleranz und Respekt werden in den nächsten Jahren von uns allen stark gefordert sein. Daher haben wir die Ustinov Stiftung wieder ganz auf ihren Ursprung fokussiert: Weltweit den Zugang zu Kreativität für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen, diesen nachhaltig zu fördern, zu stärken und kontinuierlich auszubauen”, ergänzt Stifter Igor Ustinov. Er hatte Ende 2012 entschieden, die Stiftung mit einem neuen Team wieder zu ihren Wurzeln zurück zu führen.

(12.11.2015 | Quelle: Peter Ustinov Stiftung)

Halbjahresreport auf der Website der Peter Ustinov Stiftung (PDF)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"