topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Stiftung DFB-Fußballmuseum: Eröffnung verschiebt sich

Der ursprünglich für Ende 2014 vorgesehene Eröffnungstermin wird sich verzögern. Geplant ist nun, dass das Fußballmuseum in Dortmund im ersten Halbjahr 2015 eingeweiht wird. Hintergrund ist die Insolvenz eines Bauunternehmens.

Die Rohbauarbeiten für den Neubau werden nach dem eröffneten Insolvenzverfahren der Alpine Bau Deutschland AG fortgesetzt. Die Stiftung DFB Fußballmuseum hat sich inzwischen mit der Insolvenzverwaltung über die Fertigstellung des Rohbaus verständigt. Die weitere Bauausführung übernimmt die Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau. Ein Baustopp konnte auf diese Weise verhindert werden.

Die Insolvenz soll keine finanziellen Auswirkungen auf das Gesamtprojekt haben. Das Deutsche Fußballmuseum könne weiterhin innerhalb des geplanten Gesamtbudgets von 36 Mio. € realisiert werden, so die Stiftung. Deren Geschäftsführer Manuel Neukirchner: “Hätten wir uns mit der Insolvenzverwaltung nicht auf die Fortsetzung der Bauarbeiten geeinigt, wäre eine Neuausschreibung der restlichen Rohbauarbeiten mit unvorhersehbaren Kosten- und Terminauswirkungen unvermeidbar gewesen. In dieser Situation haben wir somit die bestmöglichen Optionen für unser Projekt gezogen, auch wenn der nicht zu verhindernde Zeitverzug aufgrund des zwischenzeitlich gestörten Bauablaufes schmerzt.”

(20.9.2013 | Quelle: Stiftung DFB-Fußballmuseum gemeinnützige GmbH)

Website zum Fußballmuseum

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"