topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Stiftung Jugend forscht: Jubiläumstagung in Hamburg

Über Ideen zur Weiterentwicklung von Jugend forscht beraten anlässlich der bundesweiten Netzwerktagung der Stiftung Jugend forscht e.V. im Jubiläumsjahr des Schülerwettbewerbs rund 150 Vertreter aus Schule, Wirtschaft und Wissenschaft vom 11. bis 13. September 2015 in Hamburg.

Auf dem Programm stehen neben der Arbeitstagung exklusive Highlights wie eine Werksführung bei Airbus in Finkenwerder sowie Abendveranstaltungen in der Nordakademie im Dockland und bei Gruner + Jahr. Unterstützt wird die Jugend forscht Veranstaltung vom Gründungspartner stern sowie den Patenunternehmen Airbus Operations GmbH und Nordakademie Gemeinnützige Aktiengesellschaft.

Vor 50 Jahren hatte stern-Chefredakteur Henri Nannen unter dem Motto “Wir suchen die Forscher von morgen” zur ersten Wettbewerbsrunde aufgerufen. Mittlerweile melden sich pro Jahr mehr als 11.000 Jugendliche an. Sie nehmen an bundesweit mehr als 110 Regional- und Landeswettbewerben teil. Seit Gründung von Jugend forscht, haben sich rund 235.000 Jungforscherinnen und Jungforscher in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) beteiligt. Neun von zehn erfolgreichen Teilnehmern studieren anschließend ein MINT-Fach. Regelmäßig beteiligen sich Jugend forscht Sieger sehr erfolgreich an internationalen Wettbewerben: So räumte der 15-jährige Lennart Kleinwort aus Würzburg 2014 bei der “Jungforscher-WM”, der Intel ISEF in Los Angeles, einen Hauptpreis ab, der mit 50.000 US-Dollar dotiert war.

“Jugend forscht fördert seit 50 Jahren individuell und gezielt junge MINT-Talente durch forschendes, kreatives Lernen – dank eines einzigartigen Netzwerks aus Schule, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien. Jugend forscht ist die größte öffentlich-private Partnerschaft ihrer Art in Deutschland und gesellschaftlich so breit verankert wie keine andere”, erklärt Dr. Nico Kock, Vorstandsmitglied der Stiftung Jugend forscht e.V. “Zu den engagierten Partnern zählen bundesweit 5.000 Projektbetreuer, 3.000 Juroren, 250 Unternehmen und Institutionen, alle namhaften Wissenschaftsorganisationen sowie alle Landes- und einige Bundesministerien.”

(30.8.2015 | Quelle: Stiftung Jugend forscht)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"