topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Stiftung Kulturverrückt gegründet

"Wir rücken zurecht, was verrückt ist", lautet das Motto der gemeinnützigen Stiftung. Es geht darum, das verzerrte Bild von psychischen Erkrankungen und den davon betroffenen Menschen zu revidieren.

Die Stiftung will zur Entstigmatisierung beitragen und durch ihre Kulturprojekte psychische Erkrankungen verhindern. Darüber hinaus möchte sie mithelfen, die Folgen der Erkrankung zu bewältigen.

Als erstes Projekt soll ein speziell hierfür entwickeltes Theaterstück dienen, das die durch eine seelische Erkrankung im Berufsalltag entstehenden Probleme aufklärt. Es soll im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden und Betroffene ermutigen, frühzeitig mit Kollegen und Vorgesetzten über die Krankheit ins Gespräch zu kommen.

“Kulturverrückt möchte mit der Kultur Raum schaffen für psychisch beeinträchtigte Menschen”, heißt es in der Selbstdarstellung der Stiftung. Die Initiative richtet sich insbesondere an ältere Betroffene. Obwohl sich in der Altersgruppe ab 45 psychische Erkrankungen häufen, mangele es an entsprechenden Fördermaßnahmen.

(30.10.2013 | Quelle: Stiftung Kulturverrückt)

Website der Stiftung Kulturverrückt

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"