topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Stiftung Maritim und Kulturbehörde Hamburg schreiben Projektfonds "Kultur bewegt" aus

Die Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel fördert das Projekt im Jahr 2014 mit 80.000 €. "Kultur bewegt" hat das Ziel, besonders Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen Chancen zu bieten, sich im Rahmen kultureller Projektarbeit zu entfalten.

Zahlreiche Projekte wie das Mandolinenorchester St. Georg, einem Orchester für Kinder unterschiedlicher Herkunft, oder Lüttville, einem künstlerischen und kostenlosen Sommercamp für Kinder und Jugendliche, konnten sich in den letzten Jahren durch das Programm “Kultur bewegt” etablieren. 2013 hatte eine Fachjury 25 Hamburger Projekte ausgewählt. Milena Ebel: “Kinder, die sich künstlerisch einbringen dürfen, entwickeln ein gutes Selbstbewusstsein und Toleranz.”

Auch in diesem Jahr laden die Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel und die Kulturbehörde weitere Partner ein, sich als Förderer, Ideengeber oder ehrenamtlich Engagierte an der Initiative “Kultur bewegt” zu beteiligen. Angesprochen sind Projekte aus den Bereichen Kulturarbeit, Bildung, Jugendhilfe und der freien Kunst, die mit einem interkulturellen beziehungsweise inklusiven Ansatz arbeiten, bereits an lokale Netzwerke anknüpfen und von mindestens zwei Kooperationspartnern getragen werden.

Der Antrag auf Förderung ist in Form einer Projektskizze und Darlegung der Finanzierungsstruktur unter Einbindung eines angemessenen Eigenanteils an die Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel zu senden. Über die Mittelvergabe entscheidet eine Jury. Einsendeschluss ist der 31. März 2014.

(10.1.2014 | Quelle: Kulturbehörde Hamburg)

Website zum Projektfonds "Kultur bewegt"

Mehr Info auf der Website der Stiftung Maritim

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"