topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Til Schweiger gründet Stiftung

An Til Schweigers Stiftung zur Flüchtlingshilfe wird sich auch Bundestrainer Joachim Löw beteiligen. Für den Beirat hat der Schauspieler weitere Prominente gewonnen.

Schweiger gab außerdem den Namen seiner Stiftung bekannt. Sie soll “Til Schweiger Foundation” heißen. Er selbst gebe 100.000 €. Musiker Thomas D steuere ebenfalls diese Summe bei. Joachim Löw wolle 25.000 € von der Sportstiftung einbringen.

Die Til Schweiger Foundation, die schon vor ihrer Gründung für medialen Wirbel gesorgt hat, versteht sich als Botschafter von Kindern. “Eine gute Kindheit ist das Fundament für ein gutes Leben. Sie ist wie eine Quelle, die nie versiegt”, so Stiftungsgründer Til Schweiger, der in den vergangenen Wochen mit seinen Äußerungen in der aktuellen Flüchtlingsdebatte für viel Aufmerksamkeit sorgte.

Und so hat es seine Stiftung – laut Präambel der Stiftungssatzung – zum Ziel, Kindern einen freien, geschützten Raum zu geben, um sich entfalten und entwickeln zu können. Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Unterstützung von Maßnahmen, die u.a. benachteiligten Kindern und Jugendlichen Lebenshilfe und Orientierung bieten, die Flüchtlinge sowie aus anderen Gründen traumatisierten Kindern und Jugendlichen helfen, die sich gegen Rassismus und Gewalt richten und damit internationale Gesinnung und Toleranz fördern.

Dies soll konkret in einem ersten Schritt mit der finanziellen Unterstützung einer Erstaufnahmeeinrichtung in Osnabrück geschehen. Schweiger plant nach eigenen Angaben unter anderem den Aufbau einer Fahrradwerkstadt, ein kostenloses WLAN-Netz sowie die Anstellung von Deutschlehrern.

Schweiger nannte bereits die Namen der künftigen Mitglieder des Stiftungsbeirats:

  • Sigmar Gabriel (SPD-Vorsitzender)
  • Jan-Josef Liefers, Schauspieler
  • Matthias Döpfner (Axel-Springer-Vorstandschef)
  • Joachim Löw (Fußball-Bundestrainer)
  • Rita Süssmuth (Bundestagspräsidentin a.D.)
  • Thomas D (Musiker, “Die Fantastischen Vier”)
  • Thomas Schreiber (NDR-Unterhaltungschef)

Das DSZ – Deutsches Stiftungszentrum betreut und verwaltet die neugegründete Til Schweiger Foundation – am 21. August 2015 wurden in den Hamburger Büroräumen des in Essen ansässigen DSZ die entscheidenden Unterschriften zur formellen Stiftungsgründung gesetzt. Die Stiftung kann ihre Arbeit aufnehmen, sobald das Finanzamt die steuerliche Anerkennung der Satzung beschieden hat.

(21.8.2015 | Quelle: DSZ – Deutsches Stiftungszentrum/Pressemitteilung der Neuen Osnabrücker Zeitung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"