Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Tomaten wachsen nicht im Supermarkt

Kühe sind nicht lila, und Erbsen werden keineswegs in Dosen gezüchtet. Schluss mit dem Unwissen über Nahrungsmittel und der damit einhergehenden ungesunden Ernährung von Kindern, sagt die "AMC Stiftung Besser essen. Besser leben" und hat das Projekt GartenKinder ins Leben gerufen.

Rund 20 000 Kinder haben seit dem Start 2013 bis heute von dem Projekt profitiert, für das der Deutsche LandFrauenverband als Kooperationspartner gewonnen wurde. Viele Kinder haben heute sehr oft wenig Wissen über Lebensmittel, deren Anbau und Herkunft. Das Projekt ermöglicht es, dass sie selbst in der Erde wühlen, Samen und Saaten fühlen, gießen, beobachten und auch warten lernen. So wird ihr Interesse für unsere Umwelt, für Zusammenhänge im Naturkreislauf und für die Herkunft von Lebensmitteln geweckt, verknüpft mit ganz viel Spaß und Genuss.

Aufgrund des Erfolges besteht auch 2015 für Kindergärten und KiTas die Möglichkeit, am Projekt GartenKinder teilzunehmen. Je nach Saison, Lust und Laune werden wieder Tomaten, Erbsen oder Kresse von den Kindern selbst gepflanzt, gepflegt, gezogen und natürlich auch geerntet und gegessen. Die Teilnahme inkl. Schulung und Begleitung durch eine LandFrau aus der Region ist kostenlos.


Kinder lernen, wie man Ringelblumenbutter macht (Foto: AMC Stiftung Besser essen. Besser leben)

Das Institut für Ernährungspsychologie an der Universitätsmedizin Göttingen hat in Kooperation mit der Hochschule Fulda alle teilnehmenden Kindergärten und Kitas aus dem Jahr 2013 mit folgenden Resultaten befragt:

  • 453 Kindergärten und KiTas haben 2013 das Projekt durchgeführt
  • 308 von möglichen 408 Kindergärten und Kitas haben an der Projektevaluation teilgenommen
  • “Gut” bis “sehr gut” lauteten die Bewertungen der durchführenden Erzieherinnen und Erzieher. So wurde beispielsweise der Umgang mit Lebensmitteln auf ein neues Level gehoben und deren Wertschätzung gesteigert.
  • Gleichzeitig profitieren sowohl ländliche wie auch städtische Kindergärten und Kitas von der Möglichkeit, mit Pflanzen zu arbeiten und ein Gefühl für den Wert der Lebensmittel zu entwickeln
  • Die meisten Erfolgsfaktoren von Ernährungsbildung in Kindergärten und Kitas werden somit durch das Projekt erfüllt

Die ausführliche Evaluation ist am 15. Januar 2015 in der Fachzeitschrift “Ernährungs-Umschau” erschienen.

(17.1.2015 | Quelle: AMC Stiftung Besser essen. Besser leben)

Website der AMC Stiftung Besser essen. Besser leben

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"