Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Toni Kroos Stiftung gegründet

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, gesundheitlich stark beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien Unterstützung anzubieten.

Die Idee: Träume und Wünsche der Kinder sollen erfüllt und spezielle Therapien, die die Krankenkassen nicht bezahlen, ermöglicht werden. Außerdem unterstützt die Stiftung Freizeitangebote für Geschwisterkinder und will den Eltern der betroffenen Eltern entlasten. “Oftmals kommt die Diagnose plötzlich, und das Leben ändert sich so schnell, dass man schon am Anfang an seine psychischen und auch finanziellen Grenzen kommt. Genau diese Lücke möchte ich mit meiner Stiftung schließen”, so Fußball-Nationalspieler Toni Kroos.

Das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln und das Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf sind die beiden Projekte, die die Toni Kroos Stiftung bereits unterstützt. Dem Stiftungsvorstand gehören Kroos Ehefrau Jessica, Geschäftsführerin Mariko Nakanishi und Steuerberater Günter Liebherr an. Im Beirat sind Prof. Dr. med. Michael Weiß (Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Kinderkrankenhauses in der Amsterdamer Straße), Axel Döhner (Direktor der BW Bank) und Kroos-Berater Volker Struth (Geschäftsführer der Firma Sports Total GmbH).

Für sein Anliegen hat Toni Kroos prominente Botschafter gewonnen, darunter Hartmut Engler, Leadsänger der Band PUR, sowie Patrick Helmes, früherer Bundesliga-Profi und neuer Assistenztrainer der U21-Mannschaft des 1. FC Köln.

(2.7.2015 | Quelle: Toni Kroos Stiftung)

Website der Toni Kroos Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"