Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Universität Hohenheim erhält Millionenspende für Wasserforschung

Die Anton & Petra Ehrmann-Stiftung hat die Einrichtung des Graduiertenkollegs "Wasser-Menschen-Landwirtschaft" ermöglicht. Im Sommersemester 2014 wird es seine wissenschaftliche Arbeit aufnehmen. Die Stiftung fördert das Kolleg mit insgesamt 3 Mio. € über zwölf Jahre.

Gerade beim Thema Wasser stehen die verschiedenen Nutzungsformen oft miteinander in Konflikt: Kommt landwirtschaftliche Nutzung (zum Beispiel: Bewässerung) vor urbaner Nutzung (Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen), ist Wasser zur Energiegewinnung wichtiger als Biosphärenschutz und Landwirtschaft? Solche Streitfälle benötigen vielfältige Ansätze zur Lösung. Das neue Anton & Petra Ehrmann-Stiftung Graduiertenkolleg sucht deshalb nach integrativen Lösungsstrategien und wird vielversprechende Nachwuchswissenschaftler zu international vernetzten Multiplikatoren ausbilden.

Das neue Anton & Petra Ehrmann-Stiftung Graduiertenkolleg hat fünf Forschungsschwerpunkte: Wasser als Ressource, Wasser und Klima, Wasser für Produktivität, Wasser und Gesundheit sowie Wasser als gesellschaftliche Herausforderung. “Viele Menschen denken beim Thema Wasser nur an Trinkwasser. Tatsächlich ist die Problematik viel komplexer. Hier setzen wir an, in dem wir zum Beispiel die landwirtschaftliche Perspektive mit einbringen“, begründet Prof. Dr. Folkard Asch, wissenschaftlicher Leiter des Graduiertenkollegs.

Die aktuellen Forschungsgebiete liegen in Deutschland, Afrika, Asien und Südamerika. Zum Start sollen fünf Stipendiaten verschiedene Forschungsfragen im Rahmen von Doktorarbeiten bearbeiten. Im Laufe der Zeit sollen 20 bis 25 Doktoranden aus aller Welt das Thema Wasser bearbeiten.

Die Anton & Petra Ehrmann-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Böblingen. Ziel ist die Förderung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Dabei liegt einer der Stiftungsschwerpunkte im Bereich der Naturwissenschaften. Für den Lebensmittelunternehmer Stifter Anton Ehrmann hat Wasser eine besondere Bedeutung: “Wasser ist kostbar. Und die Konflikte um Wasser werden zunehmen. Deshalb ist es fundamental in diese Richtung zu forschen“, so seine Einschätzung.

(17.3.2014 | Quelle: Universität Hohenheim)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"