Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Volunteer Video Challenge für Freiwilligendienst im Ausland

Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. vergibt ein Stipendium im Wert von 2.000 € für einen Freiwilligendienst im Ausland. Bis zum 1. Dezember 2014 können sich Interessierte mit einem selbstgedrehten Video bewerben, in dem sie ihre Motivation für diesen Dienst darstellen.

“Ein Freiwilligendienst im Ausland ist eine tolle Möglichkeit, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und gleichzeitig ein sinnvolles Projekt zu unterstützen”, sagt Ana Klähn, Teamleiterin für den Bereich “Working Experiences” bei Experiment e.V. Das Stipendium gilt für den Programmpreis eines flexiblen Freiwilligendienstes im Ausland bei einer Ausreise zwischen Februar und Oktober 2015. Der Vorteil ist, dass die Teilnehmenden selbst bestimmen, wohin sie gehen, in welchem Bereich sie ein Projekt unterstützen (zum Beispiel Gesundheit, Soziales oder Umweltschutz) und wie lange sie vor Ort bleiben. Experiment e.V. bietet Freiwilligendienste in 26 Ländern auf sechs Kontinenten ab vier Wochen an.

Beim Volunteer Video Challenge können die Stipendiums-Bewerber zeigen, warum sie unbedingt in ihr Wunschland reisen oder sich in einem bestimmten Bereich engagieren möchten. Die Videos, die am meisten überzeugen, stehen im Anschluss an die Ausschreibung für eine Woche zur Abstimmung im Internet. Das Video, das die meisten Stimmen bekommt, gewinnt das Stipendium.

Experiment e.V. fördert seit mehr als 80 Jahren den Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. 2013 reisten 1.886 Teilnehmer mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielten Stipendien. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, der Deutsche Bundestag und die Stiftung Mercator.

(21.10.2014 | Quelle: Experiment e.V.)

Mehr Info zum Volunteer Video Challenge

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"