topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Wird Brasilien Fußball-Weltmeister?

Holt Gastgeber Brasilien den WM-Pokal? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Deutschland es zum vierten Mal schafft? Den Antworten auf diese Fragen nähert sich fussballmathe.de. Auf der Prognose-Website zur Fußball-WM 2014 gibt es Berechnungen und mathematische Informationen rund um das Turnier. Die Stiftung Rechnen ist Partner des Online-Angebots.

“Fußball hat eine ganze Menge mit Mathematik zu tun”, sagt Professor Matthias Ludwig von der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, der seine Idee zu fußballmathe.de gemeinsam mit seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Iwan Gurjanow umgesetzt hat. “fußballmathe.de widmet sich – ganz einfach gesagt – den Berechnungen der Wahrscheinlichkeiten, mit denen ein Team ein anderes schlägt. Daraus lässt sich dann das Weltmeisterteam prognostizieren. Derzeit spricht unserer Prognose nach viel für Brasilien.”

Im Mittelpunkt der Website stehen ein Prognosemodell sowie eine Simulation zu den möglichen Ergebnissen zur Vor- und den K.O.-Runden. In das Prognosemodell fließen die Ergebnisse der Vergangenheit, das Torverhältnis zwischen den teilnehmenden Mannschaften sowie die derzeitig erreichten FIFA-Punkte ein. Wenn die WM begonnen hat, wird jedes neue Spielergebnis eingepflegt und so wird sich im Laufe der WM die Titelwahrscheinlichkeit für die einzelnen Mannschaften verändern.

Bei der Simulation kann man seine ganz persönliche WM spielen lassen – und das bis zu 1000 Mal. Dabei werden die einzelnen Spielausgänge über das jeweilige Torverhältnis und den aktuellen Fifa-Rang berechnet. Das Turnier wird bei der Simulation immer bis zum Finale gespielt – bis der Weltmeister feststeht.

Auch ein direkter Teamvergleich ist auf fußballmathe.de möglich: Für jede beliebige Spielpaarung werden die Wahrscheinlichkeiten für Sieg, Unentschieden oder Niederlage angezeigt.

Schließlich bietet fußballmathe.de weitere Inhalte rund um das Thema Fußball und Mathematik, z.B. Aufgaben und Bastelbögen für verschiedene WM-Bälle. Ebenso wird die Mathematik hinter fussballmathe.de erklärt. Dieses Angebot richtet sich auch an Mathe-Lehrerinnen und -Lehrer.

“Die Fußball-WM gehört in den Matheunterricht”, sagt Johannes Friedemann, geschäftsführender Vorstand der Stiftung Rechnen. “Wer jemals mit Wahrscheinlichkeiten umgehen will, der lässt sich fussballmathe.de nicht entgehen.”

(12.6.2014 | Quelle: Stiftung Rechnen)

Zur Website fussballmathe.de

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"