Akteure & Konzepte

Stiftungsporträts

Zehn Jahre Bürgerstiftung Rheinviertel

Ein Vorbild für die zivile Bürgergesellschaft: "Man kann es als Wunder vom Rhein bezeichnen, was sich in nur zehn Jahren Bürgerstiftung Rheinviertel an Aktivitäten entwickelt hat", sagt ihr Gründer, Dr. Wolfgang Picken.

Aus der Idee, die Bürger des Rheinviertels, eines Stadtteils von Bad Godesberg, für ihre eigenen Interessen zu mobilisieren, sei inzwischen eine der größten Bürgerstiftungen in Deutschland geworden. Das dürfe deshalb als bemerkenswert gelten, weil es sich hier lediglich um eine Stadtteilstiftung handle. Mit Blick auf die Zahl der Projekte und ehrenamtlichen Helfer und das Stiftungsvermögen sei sie größer als fast alle Bürgerstiftungen großer Städte.

“Besonders freut uns, dass unser Modell, die Sozialgestalt unseres Viertels durch die Aktivierung der Bürger zu verändern, inzwischen im deutschsprachigen Raum vielfache Nachahmung gefunden hat”, erklärt der katholische Priester Picken. Die Bürgerstiftung Rheinviertel sei vor zehn Jahren die erste Stiftung ihrer Art gewesen, die aus dem Raum der Kirche hervorgegangen sei. Inzwischen hätten viele Kirchengemeinden und Kommunen erkannt, dass die Arbeit der Bürgerstiftung Rheinviertel ein Vorbild für die zivile Bürgergesellschaft sei und vergleichbare Initiativen auf den Weg gebracht. Es seien inzwischen mehr als 120 Stiftungen, die nach dem Modell der Bürgerstiftung Rheinviertel ihre Arbeit aufgenommen hätten.

Viele Initiativen und Projekte sind entstanden, die bundesweit erstmalig entwickelt und realisiert worden seien:

  • Um die Begleitung der Sterbenden im Altenheim zu intensivieren, entwickelte die Bürgerstiftung Rheinviertel die “Intergierten Hospize” in der Altenpflege. Für diese Pionierarbeit im Bereich der hospizliche Begleitung wurde sie 2009 mit dem Zukunftspreis in der Altenpflege ausgezeichnet.

  • 2014 eröffnete die Bürgerstiftung Rheinviertel den ersten “Inklusionskindergarten” in der Region. Seitdem spielen und lernen in der dreigruppigen Einrichtung Kinder mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam. Die Kindertagesstätte gilt als Modellprojekt in Nordrhein-Westfalen.

  • Dem zunehmenden Förderbedarf von Kindergartenkindern begegnete die Stiftung mit der Gründung eines heilpädagogischen Beratungs- und Förderdienstes, der Kinder mit Beeinträchtigungen zusätzlich unterstützt und ihre Einzelintegration in den Regeleinrichtungen ermöglicht.

  • Die Bürgerstiftung Rheinviertel ist Träger von drei Kindertagesstätten und einem Familienzentrum. Sie unterhält für das Kindergartennetzwerk Bad Godesberg mit vierzehn Kindertagesstätten einen heilpädagogischen Förderdienst für Kleinkinder mit Förderbedarf und organisiert an mehreren Grundschulen in Bad Godesberg Lesepatenprojekte.

  • Mit ihrer Initiative “Mitten im Leben” vernetzt die Bürgerstiftung Rheinviertel die Generation 50+. Ihre Gruppe “Neue Wohnformen” führt Menschen zusammen, die an alternativen und generationsübergreifenden Wohnmodellen interessiert sind und hilft ihnen bei der Realisierung ihrer Vorstellungen.

  • Die Bürgerstiftung Rheinviertel stellt mit ihrem “Mausoleum von Carstanjen” eine Urnengrabstätte zur Verfügung, die in besonderer Weise der Würde des Todes und einer Verbundenheit über das Lebensende hinaus Rechnung trägt.

Anlässlich ihres Jubiläums lädt die Stiftung am 28. August 2015 alle Förderer und Helfer zum Burgfest auf die Godesberger Burg ein. Im Mai 2015 hatte die Bürgerstiftung bereits zum Wohltätigkeitsball auf den Petersberg eingeladen. Dabei wurde ein Spendenergebnis von 65.000 € erzielt.

Im Jubiläumsjahr organisiert die Bürgerstiftung Rheinviertel ein Symposium mit dem Titel “Neue Zivilgesellschaft – Mit Einander Gestalten”. Am 17. November 2015 lädt sie im CSR-Bereich tätige Unternehmen, Kirchengemeinden, Kommunen, Stiftungen und interessierte Bürger ein. Angekündigt sind neben Workshops Vorträge u.a. von Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble und dem ehemaligen Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Udo Di Fabio.

(24.6.2015 | Quelle: Bürgerstiftung Rheinviertel)

Website der Bürgerstiftung Rheinviertel

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Stiftungsporträts"